Dein Hund zieht an der Leine? Das kannst du tun!

Geschrieben von ADAPTIL Expert, Veröffentlicht auf July 24, 2020

Dein Hund zieht an der Leine? Wir haben einige Tipps für dich zusammengestellt, mit denen du Leinenführigkeit mit deinem Hund trainieren kannst!

  1. Legen deinem Hund ein Halsband oder Geschirr um und lasse ihm Zeit, sich daran zu gewöhnen. Es sollte so fest anliegen, dass der Hund sich daraus nicht befreien kann. Hast du noch einen Welpen, muss das Halsband/ Geschirr mit der Zeit ggf. größer gestellt werden.
  2. ADAPTIL Junior für Welpen oder ADAPTIL Calm Halsband für Hunde ab 6 Monaten unterstützt deinen Hund beim stressfreien Lernen. Dein Hund verinnerlicht angstfrei besser und schneller die gewünschten Trainingsinhalte.
  3. Bringe nun die Leine am Halsband oder Geschirr an. Bitte nicht die Leine am ADAPTIL Halsband anbringen! Für den Beginn des Leinentrainings sollte die Leine nicht zu lang oder auch nicht flexibel sein. Eine Flexileine wird die Leinenführigkeit des Hundes nicht fördern, sondern eher dazu führen, dass dein Hund dauerhaft an der Leine zieht. Eine stabile, etwa 1,5 m lange Leine ist für den Start perfekt.
  4. Locke deinen Hund mithilfe von Belohnungen hinter dir her. Zögert er, warte kurz, dann überzeuge ihn sanft, dir weiter zu folgen.
  5. Beginne das Leinenführigkeits-Training an einem ruhigen Ort, ohne große Ablenkungen und mit sehr schmackhaften Leckerlis (wie z.B. Wurst, Käse, Hühnchen).
  6. Belohne deinen Hund jedes Mal, wenn er neben dir läuft und die Leine locker durchhängt.
  7. Dein Hund zieht an der Leine? Bleibe direkt stehen und halte die Leine in der Position fest. Lockert dein Hund die Leine wieder, belohne ihn direkt. Wirf die Belohnungen nicht, sondern gib sie immer direkt aus der Hand.
  8. Das Training sollte in kurzen Sequenzen so oft wie möglich erfolgen, so dass du deinen Hund (oder Welpen) damit nicht überforderst.

Du wirst sehen, dass dein Hund sehr schnell versteht, wie Leinenführigkeit funktioniert.

 
 

Das könnte dich auch interessieren...

Zum Produkt ADAPTIL Calm Halsband

Blogartikel So trainierst du deinen Hund mit Clickertraining

Du möchtest die neuesten Beiträge vom Blog bekommen?

Wir haben dir gesagt, dass es nicht schwer sein wird!

Wenn du diese einfachen Tipps befolgst, kannst du sicherstellen, dass du dich leicht mit deinem neuen Familienmitglied anfreundest und den Grundstein für eine Freundschaft legst, die über die bloße Beziehung zwischen Tier und Mensch hinausgeht.

Teilen auf

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Geschrieben von ADAPTIL Expert, Veröffentlicht auf July 24, 2020

So kannst du deinem Welpen den Zahnwechsel erleichtern

So kannst du deinem Welpen den Zahnwechsel erleichtern

Ein Welpe zieht bei dir ein? Dann solltest du dich an den Gedanken gewöhnen,...
Mehr lesen
Welpen adoptieren | Bist du bereit für einen Welpen?

Welpen adoptieren | Bist du bereit für einen Welpen?

Du möchtest also einen Welpen adoptieren – das ist wunderbar! Die Anwesenheit eines Hundes...
Mehr lesen
In welchen Situationen hilft ADAPTIL?

In welchen Situationen hilft ADAPTIL?

Die ADAPTIL Produktreihe - als Verdampfer, Halsband und Spray - schenkt Hunden auf natürliche...
Mehr lesen
Experte Chris Pachel | Wie du deinem Hund bei Veränderungen hilf

Experte Chris Pachel | Wie du deinem Hund bei Veränderungen hilfst

Es mag verlockend sein, auf der Grundlage eigener Entscheidungen zu entscheiden, was für deinen...
Mehr lesen

Du möchtest die neuesten Beiträge vom ADAPTIL-Blog bekommen?

Ich willige darin ein, dass mich die Ceva Tiergesundheit GmbH per E-Mail über mein Testergebnis, Produkte, Dienstleistungen und Blogbeiträge von ADAPTIL informieren darf und zu diesem Zweck die von mir angegebenen personenbezogenen Daten verarbeitet. Ich kann meine Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen über den Abmelde-Link im jeweiligen Newsletter oder an die mir bekannten Kontaktadressen widerrufen. Die Datenschutzrichtlinie habe ich zur Kenntnis genommen.