33 Fakten über den Golden Retriever

Geschrieben von ADAPTIL Expert, Veröffentlicht auf April 17, 2023

33 Fakten über den Golden Retriever

33 Fakten über den Golden Retriever

Diese hübschen, mittelgroßen bis großen Hunde mit ihrem glänzenden goldenen Fell sind dafür bekannt, dass sie großartige Familienhunde sind. Außerdem sind sie treue Assistenzhunde und erfahrene Such- und Rettungshunde

Der Golden Retriever ist eine der beliebtesten Hunderassen in Großbritannien, den Vereinigten Staaten, Australien und Kanada.

 

Die Geschichte des Golden Retrievers 

 

  • Dudley Coutts Marjoribanks, der erste Baron von Tweedmouth, Mitte des 19. Jahrhunderts, wurde für die Entwicklung der Rasse Golden Retriever verantwortlich gemacht, nachdem er Nous, einen gelben Retriever, adoptiert hatte.   
  • Es gibt verschiedene Geschichten über die Herkunft von Nous, z. B. dass er von einem Zirkusdompteur in Brighton gekauft wurde oder dass er von einem Schuster stammt. 
  • Bis Marjoribanks begann, den Golden Retriever von seinem schottischen Gut Guisachan aus zu entwickeln, galten nur schwarze Hunde als "modern". Nicht-schwarze Hunde wurden oft entsorgt.  
  • Im Jahr 1868 wurde Nous mit einer Tweed Water Spaniel-Hündin namens Belle verpaart, und aus dieser ursprünglichen Verpaarung entwickelte sich einige Jahre später der Grundstock der Golden Retriever-Rasse. 
  • Golden Retriever wurden ursprünglich gezüchtet, um bei der Jagd auf Wasservögel zu helfen. 
  • Die Rasse wurde erstmals 1903 vom Kennel Club of England als Flat Coats - Golden zur Registrierung angenommen. Sie wurden 1908 zum ersten Mal ausgestellt und 1911 als eigene Rasse mit der Bezeichnung Retriever (Golden und Yellow) anerkannt. 

33 Fakten über den Golden Retriever

Fell und Erscheinungsbild 

 

  • Golden Retriever haben ein wasserabweisendes Deckhaar und eine weiche Unterwolle
  • Es gibt sie in verschiedenen "goldenen" Schattierungen, die von einem dunklen Rotgold bis hin zu einer hellen Cremefarbe reichen. 
  • Das Fell von Golden Retrievern wird normalerweise dunkler, wenn sie älter werden. Die Augen und die Nase können sich jedoch aufhellen oder grau werden - ein normaler Bestandteil des Alterungsprozesses. 
  • In den kälteren Monaten des Jahres können sich auf der Nase rosa Flecken bilden - die sogenannte Schneenase. Dies ist auf den Abbau eines Enzyms (Tyrosinase) zurückzuführen, das ein Pigment produziert. 
  • Wenn du wissen willst, welche Farbe ein Golden Retriever-Welpe im Erwachsenenalter haben wird, solltest du einen Blick auf die Farbe seiner Ohren werfen - das gibt dir einen guten Anhaltspunkt! 
  • Die langen, federartigen Haare an der Rute entwickeln sich ab einem Alter von etwa 3 Monaten, die an den Beinen ab einem Alter von etwa 1 Jahr.

Wesen und Temperament 

 

  • Diese anhänglichen Hunde gelten als ausgeglichen, intelligent und schätzen die menschliche Gesellschaft. 
  • Sie sind sanftmütig, verspielt und kommen oft gut mit Menschen und anderen Hunden zurecht. Sie sollten jedoch noch als Welpen sozialisiert werden, wie alle Hunde das brauchen. 
  • Golden Retriever sind als natürliche Athleten bekannt, die mit vielen Spaziergängen und Spielstunden körperlich und geistig aktiv gehalten werden müssen. 
  • Sie sind lernwillig und leicht zu erziehen und eignen sich daher hervorragend als Assistenz-, Dienst- und Therapiehunde. 
  • Sie sind im Herzen immer noch Welpen und man sagt, dass sie nicht so schnell reifen wie andere Rassen, sondern ihren jugendlichen Überschwang länger behalten! 
  • Sie haben einen großen Appetit, deshalb solltest du sie nicht überfüttern, vor allem nicht mit Leckerlis. 
  • Retriever tragen gerne Dinge in ihrem Maul herum; sie haben ein "weiches" Gebiss, da sie gezüchtet wurden, um Wild zu sammeln, ohne es zu beschädigen. 

Frau bürstet Hund

Pflege für deinen Golden Retriever

 

  • Du solltest deinen Golden Retriever nicht nur lieben und ihm viel Aufmerksamkeit schenken, sondern ihn auch regelmäßig bürsten, um ihn in einem Top-Zustand zu halten. Das solltest du vor allem während der Fellwechsel im Frühjahr und Herbst tun, denn dann bereitet sich das Fell auf die Hitze des Sommers oder die Kälte des Winters vor. 
  • Die Unterwolle hält sie je nach Wetterlage warm oder kühl und sollte nicht getrimmt werden. 
  • Golden Retriever sind sehr intelligente Hunde und freuen sich über Training mit vielen körperlichen und geistigen Aktivitäten, wie z. B. Spurensuche. Sorge dafür, dass das Training mit positiven Verstärkungsmethoden für euch beide Spaß macht. 
  • Da sie gerne in Gesellschaft sind, fördern frühe Sozialisierungskurse ihre Freundschaft mit Menschen und Hunden gleichermaßen. 
  • Golden Retriever brauchen mindestens 2 Stunden Bewegung am Tag und sie lieben es, zu schwimmen. Wenn du das Glück hast, in der Nähe eines Strandes zu wohnen, wird dein Golden Retriever wahrscheinlich am liebsten am Strand entlanglaufen und ins Meer springen, um sich abzukühlen. Er springt auch gerne in einen Fluss oder See, aber überprüfe immer, ob er dort sicher schwimmen kann, bevor du ihn loslässt. 

 

Berühmte Menschen mit Golden Retrievern

 

Wir sind mit unserer Liebe zu diesen schönen Hunden nicht allein - US-Präsidenten sind besonders angetan von ihnen! 

  • Ronald Regan und sein Golden Retriever Victory liebten es, gemeinsam Zeit auf ihrer Ranch zu verbringen. 
  • Gerald Fords Golden Retriever Liberty brachte einen Wurf zur Welt, als er im Weißen Haus wohnte. 
  • Oprah Winfrey hatte im Laufe der Jahre drei Golden Retriever: Luke, Layla und Gracie - doch leider verlor sie Gracie im Alter von zwei Jahren bei einem Unfall. 
  • 2013 stellte Adam Levine seinen neuen Welpen Charlie vor, als er bei NBCs The Voice auftrat. 
  • Diane Keaton brachte ihrem Golden Retriever Reggie ein Ständchen mit der Zeile "How much do I love you?" aus dem berühmten Lied "How deep is the Ocean" von 1932. 

 

Berühmte Golden Retriever 

 

Da sie leicht zu erziehen sind, haben sich Golden Retriever im Laufe der Jahre als großartige Filmcharaktere wiedergefunden, darunter: 

  • Parker aus The Art of Racing in the Rain (2019) 
  • Beau aus Wargames (1983) 
  • Shadow aus Homeward Bound: The Incredible Journey (1993) 
  • Fluke aus dem Film Fluke (1995) 
  • Bud aus Air Bud (1997) 
  • Brinkley aus You've Got Mail (1998) 
  • Mud und Rosebud aus der Filmreihe Air Buddies (2006) 
  • Dug aus den Pixar-Zeichentrickfilmen Up und Dug's Special Mission (2009)

Assistenzhund
Weitere interessante Golden Retriever Fakten 

 

  • Finley, der Golden Retriever aus den USA, kann 6 Tennisbälle im Maul halten (und übertrifft damit einen anderen Golden Retriever, der den bisherigen Rekord mit 5 Bällen hielt) und hat den Rekord 2020 gebrochen! 
  • Charlie aus Australien hat mit 113,1 Dezibel das lauteste Bellen aufgezeichnet 
  • Das erste Bild, das auf Instagram hochgeladen wurde, war ein Golden Retriever. Im Jahr 2010 lud Kevin Systrom ein Foto eines Golden Retriever-Welpen hoch, der neben einem Taco-Stand in Mexiko sitzt. 
  • Die beiden Golden Retriever Bretagne und Riley waren nach dem Terroranschlag vom 11. September in New York City bei der Suche und Bergung im Einsatz. 

 

Gesundheitliche Aspekte 

 

  • Wenn du einen Welpen oder Hund adoptierst, ist es wichtig, dass du dich vergewisserst, dass die Hundeeltern auf Hüft- und Ellbogendysplasie untersucht wurden. 
  • Golden Retriever scheinen ein höheres Risiko als andere Rassen zu haben, an Krebs zu erkranken, deshalb ist es wichtig, dass sie regelmäßig tierärztlich untersucht werden. 
  • Da sie Wasser lieben, können ihre Ohren anfällig für Probleme sein und sollten regelmäßig getrocknet und sorgfältig kontrolliert werden. 

Es gibt nichts, was man an einem Golden Retriever nicht mögen könnte, aber wie alle andere Vierbeiner können auch sie manchmal ängstlich werden, deshalb ist es wichtig, dass du weißt, wie du sie in stressigen Situationen entspannen kannst. Der ADAPTIL Calm Verdampfer hilft deinem Hund, sich zu entspannen, wenn er allein ist, wenn er laute Geräusche hört, wenn er Besuch bekommt oder wenn er aus einem anderen Grund ängstlich ist. 

Welpe an Leine


Das könnte dich auch interessieren...

Zum Produkt ADAPTL Calm Verdampfer 

Blogartikel So trainierst du deinen Hund mit Clickertraining 

Blogartikel Gestressten Hund beruhigen | So kannst du deinem Hund helfen 

Blogartikel Wie gut passt mein Hund zu mir? So findest du es heraus!

Du möchtest die neuesten Beiträge vom Blog bekommen?

Wir haben dir gesagt, dass es nicht schwer sein wird!

Wenn du diese einfachen Tipps befolgst, kannst du sicherstellen, dass du dich leicht mit deinem neuen Familienmitglied anfreundest und den Grundstein für eine Freundschaft legst, die über die bloße Beziehung zwischen Tier und Mensch hinausgeht.

Teilen auf

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

So kannst du deinem Welpen den Zahnwechsel erleichtern

So kannst du deinem Welpen den Zahnwechsel erleichtern

Ein Welpe zieht bei dir ein? Dann solltest du dich an den Gedanken gewöhnen,...
Mehr lesen
Welpen adoptieren | Bist du bereit für einen Welpen?

Welpen adoptieren | Bist du bereit für einen Welpen?

Du möchtest also einen Welpen adoptieren – das ist wunderbar! Die Anwesenheit eines Hundes...
Mehr lesen
In welchen Situationen hilft ADAPTIL?

In welchen Situationen hilft ADAPTIL?

Die ADAPTIL Produktreihe - als Verdampfer, Halsband und Spray - schenkt Hunden auf natürliche...
Mehr lesen
Experte Chris Pachel | Wie du deinem Hund bei Veränderungen hilf

Experte Chris Pachel | Wie du deinem Hund bei Veränderungen hilfst

Es mag verlockend sein, auf der Grundlage eigener Entscheidungen zu entscheiden, was für deinen...
Mehr lesen

Du möchtest die neuesten Beiträge vom ADAPTIL-Blog bekommen?

Ich willige darin ein, dass mich die Ceva Tiergesundheit GmbH per E-Mail über mein Testergebnis, Produkte, Dienstleistungen und Blogbeiträge von ADAPTIL informieren darf und zu diesem Zweck die von mir angegebenen personenbezogenen Daten verarbeitet. Ich kann meine Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen über den Abmelde-Link im jeweiligen Newsletter oder an die mir bekannten Kontaktadressen widerrufen. Die Datenschutzrichtlinie habe ich zur Kenntnis genommen.