10 Arten, wie du deinen Hund geistig auslasten kannst

Geschrieben von ADAPTIL Expert, Veröffentlicht auf August 22, 2022

Die Pflege eines Hundes kann das Leben eines Menschen in vielerlei Hinsicht bereichern - sie helfen uns, Einsamkeit zu verringern, sie ermutigen uns zu Bewegung und sie helfen, Stress, Ängste abzubauen. Aber Hunde sind auch emotionale Tiere und so wie wir auf unsere geistige Gesundheit achten müssen, gilt das auch für unsere Hunde. 

Doch während wir Menschen immer sagen können, wie wir uns fühlen, können Hunde das nicht. Wir müssen also lernen, Anzeichen dafür zu erkennen, wenn unser Hund etwas als schwierig empfindet! Obwohl einige Anzeichen offensichtlicher sind, wie z. B. veränderte Verhaltensmuster, mehr Lethargie oder Unruhe, können wir einige der subtileren Anzeichen übersehen, die darauf hindeuten, dass etwas nicht in Ordnung ist, wie z. B.: 

 

  • Blinzeln oder Wegdrehen des Kopfes  

  • Kauern mit eingezogenem Schwanz 

  • Lecken der Lippen oder übermäßiges Gähnen 

  • Hecheln - Hunde hecheln nicht nur, wenn ihnen heiß ist, sondern auch, wenn sie gestresst sind  

  • Zittern und Speichelfluss  

  • Weggehen oder Verstecken, wenn sie normalerweise geselliger sind

Frau spielt mit Hund Frisbee auf Wiese

Wenn du bemerkst, dass sich das Verhalten deines Hundes deutlich verändert, solltest du mit deinem Tierarzt sprechen. Es könnte ein medizinisches Problem dahinterstecken, dessen du dir nicht bewusst bist. Es ist wichtig, dass du Veränderungen nicht ignorierst, da sie zu etwas Ernsterem werden könnten.

 

So lastest du deinen Hund geistig aus! – 10 Arten: 

 

Es liegt in unserer Verantwortung, dafür zu sorgen, dass die geistigen, emotionalen und körperlichen Bedürfnisse unseres Hundes erfüllt werden: 

 

  1. Die frühzeitige Erkennung von Gesundheitsproblemen eines Hundes kann dir helfen, diese besser zu behandeln und eine schnellere Genesung herbeizuführen - stelle also sicher, dass dein Hund mindestens einmal jährlich einen Gesundheitscheck bei deinem Tierarzt erhält. 

  2. Tägliche Bewegung fördert die geistige und körperliche Gesundheit deines Hundes und lastet ihn aus. Denke daran, dass verschiedene Hunderassen unterschiedlich viel Bewegung brauchen. Ein Shih Tzu zum Beispiel braucht vielleicht nur 30 Minuten Bewegung pro Tag, während ein Border Collie gerne täglich 2 Stunden mit dir spazieren geht! 

  3. Spiele beim Spaziergang Spiele mit deinem Hund. Neben Ball- und Frisbeespielen, bei denen sie apportieren, könnt ihr auch Verstecken im Wald spielen. Vergiss nicht, ihn jedes Mal zu belohnen, wenn er dich findet! 

  4. Lege eine Duftspur für deinen Hund. Sie lieben es, einem Geruch zu folgen. Warum also nicht ein Spiel daraus machen, das ihnen hilft, ihren Geist voll auszulasten. Schnüffeln ist die Art und Weise, wie dein Hund die Welt um sich herum wahrnimmt; es bietet eine Menge geistiger Stimulation und hält Gehirn und Körper gesund. 

  5. Ziehe in Erwägung, während des Spaziergangs ein Training durchzuführen. Dies kann Gehorsamkeitstraining, Rückruf oder auch das Erlernen des Umgangs mit anderen Hunden, die mit dir spazieren gehen, beinhalten.

Mädchen sitzt mit Hund auf Wiese
  1. Langeweile kann zu stressbedingtem Fehlverhalten führen. Plane daher verschiedene Aktivitäten, um deinen Hund geistig auszulasten, wenn du ihn allein zu Hause lassen musst, während du beispielsweise bei der Arbeit bist. 

  2. Überlege, was für deinen Hund überwältigend sein könnte und vermeide Situationen, die für ihn stressig sind. Mag er vielleicht keine Besucher im Haus? Sorge dafür, dass er einen sicheren Ort hat, an den er sich zurückziehen kann; wenn er im Straßenverkehr ängstlich ist, solltest du ihn abseits von Straßen und Verkehrslärm ausführen. 

  3. Hunde mögen Routine. Am besten gehst du mit deinem Hund an Orte, von denen du weißt, dass er dort Spaß hat. Aber es ist auch gut, ab und zu etwas Neues auszuprobieren - es gibt bestimmt viele neue Gerüche zu erkunden! Wenn dein normaler Aufenthaltsort ein Park oder ein Feld sind, warum versuchst du es nicht einmal mit einem Waldspaziergang - aber stelle sicher, dass ihr Rückrufverhalten einwandfrei ist! 

  4. Veränderungen in der Wohnung können Hunde verunsichern. Wenn du also eine Veränderung der Routine planst, sollten du deinen Hund rechtzeitig darauf vorbereiten. Wenn du z. B. vorhast, ihn allein zu Hause zu lassen, solltest du ihn zuerst nur kurz allein lassen und dich allmählich an eine längere Zeit herantasten. Versuche aber, seine Routine so weit wie möglich beizubehalten, d. h. Essenszeiten, Spielzeiten, Auslauf usw. 

  5. Durch das Training mit positiver Verstärkung lernt dein Hund, dass Entscheidungen zu treffen und mit dir (und der Umgebung) zu interagieren, Gutes bringt (das können Leckerlis sein, aber manchmal reicht auch ein Lob!). Der Hund wird geistig ausgelastet und wird sich auf zukünftige Spiele und Leckerlis freuen!

ADAPTIL Calm Verdampfer

Ein Hund, der sowohl körperlich als auch geistig ausgelastet ist, ist ein glücklicher Hund! Um ihm die nötige Unterstützung zu geben, ruhig und entspannt zu bleiben, verwende den ADAPTIL Calm Verdampfer. Er setzt "entspannende Botschaften" frei, damit sich Hunde in vielen herausfordernden Situationen entspannt und wohlfühlen. 

10 Arten, wie du deinen Hund geistig auslasten kannst!

Das könnte dich auch interessieren ...

Zum Produkt ADAPTIL Calm Verdampfer

Zum Blogartikel Hunde beschäftigen | So bleibt der Vierbeiner aktiv & ausgelastet

Zum Blogartikel 4 Arten, wie ADAPTIL euch beim Hundetraining draußen unterstützen kann

Du möchtest die neuesten Beiträge vom Blog bekommen?

Wir haben dir gesagt, dass es nicht schwer sein wird!

Wenn du diese einfachen Tipps befolgst, kannst du sicherstellen, dass du dich leicht mit deinem neuen Familienmitglied anfreundest und den Grundstein für eine Freundschaft legst, die über die bloße Beziehung zwischen Tier und Mensch hinausgeht.

Teilen auf

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Geschrieben von ADAPTIL Expert, Veröffentlicht auf August 22, 2022

So kannst du deinem Welpen den Zahnwechsel erleichtern

So kannst du deinem Welpen den Zahnwechsel erleichtern

Ein Welpe zieht bei dir ein? Dann solltest du dich an den Gedanken gewöhnen,...
Mehr lesen
Welpen adoptieren | Bist du bereit für einen Welpen?

Welpen adoptieren | Bist du bereit für einen Welpen?

Du möchtest also einen Welpen adoptieren – das ist wunderbar! Die Anwesenheit eines Hundes...
Mehr lesen
In welchen Situationen hilft ADAPTIL?

In welchen Situationen hilft ADAPTIL?

Die ADAPTIL Produktreihe - als Verdampfer, Halsband und Spray - schenkt Hunden auf natürliche...
Mehr lesen
Experte Chris Pachel | Wie du deinem Hund bei Veränderungen hilf

Experte Chris Pachel | Wie du deinem Hund bei Veränderungen hilfst

Es mag verlockend sein, auf der Grundlage eigener Entscheidungen zu entscheiden, was für deinen...
Mehr lesen

Du möchtest die neuesten Beiträge vom ADAPTIL-Blog bekommen?

Ich willige darin ein, dass mich die Ceva Tiergesundheit GmbH per E-Mail über mein Testergebnis, Produkte, Dienstleistungen und Blogbeiträge von ADAPTIL informieren darf und zu diesem Zweck die von mir angegebenen personenbezogenen Daten verarbeitet. Ich kann meine Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen über den Abmelde-Link im jeweiligen Newsletter oder an die mir bekannten Kontaktadressen widerrufen. Die Datenschutzrichtlinie habe ich zur Kenntnis genommen.